Offroad-E-Bike-Abenteuer: Ein praktischer Jagdführer

Off-Road Electric Bike Adventures: A Hunting Practical Guide

Sie hätten kein besseres Elektrofahrrad für Ihren Jagdausflug auswählen können. Herzliche Glückwünsche. All Ihre wildesten Camping-Fantasien können mit diesem Tool wahr werden.



Wie schnell können Sie loslegen? Es ist nur ein bisschen daneben. Die Floskel „so einfach wie Fahrradfahren“ gilt nur für glatte Oberflächen wie Asphalt. Wenn Sie diesen Weg einschlagen, ist nichts mehr wie zuvor.



Ich glaube, man kann davon ausgehen, dass Sie das bereits wissen. Offroad mit einem Lkw ist nicht dasselbe wie jeden Tag damit zur Arbeit zu fahren. So wie Sie nicht ohne Vorkehrungen einfach in den Wald fahren würden, gilt dies auch für dieses Szenario.



Unsere sieben wichtigsten Ratschläge für das Fahren eines E-Bikes im Gelände, die unserer Meinung nach Jäger kennen sollten, lauten wie folgt: Wir haben alles vereinfacht, damit Sie dieses brandneue, unbezahlbare Produkt sofort in die Hände bekommen.



1. Der wichtigste Ratschlag für die Offroad-Jagd ist, in Form zu kommen


Elektrofahrräder, wie sie behaupten, machen es einfacher, die Wildnis zu erkunden. Da die Jagd in den Wäldern für den Körper eines älteren Jägers anstrengender ist, zwingen sie die Jäger trotz des Verletzungsrisikos häufig dazu, mehr Zeit dort zu verbringen.



Andererseits ist die Pflege Ihrer Gesundheit ein absolutes Muss. Auch wenn Sie es nicht mit einer 500-Pfund-Maschine zu tun haben, müssen Sie Ihr Gleichgewicht halten, während Sie auf einem E-Bike in die Pedale treten und Ihr Gewicht, zusätzliche Kleidung und zusätzliche Ausrüstung, die Sie auf einer Reise durch abwechslungsreiche Landschaften benötigen, steuern.



Infolgedessen müssen Sie auf Ihre körperliche Gesundheit achten. Häufiges Fahren und viel Bewegung sind zwei der besten Dinge, die ein Radfahrer das ganze Jahr über für sein E-Bike tun kann.



Das ideale Training trainiert sowohl Ihre Muskeln als auch Ihr Herz. Wir sind keine zertifizierten Fitnesstrainer, also nehmen Sie sich bitte Zeit, um herauszufinden, was für Ihre Gesundheit am besten ist. Sie sollten es jedoch tun, da es Ihr E-Bike-Erlebnis verbessern wird.



2. Erkennen Sie, dass sich die Trailbedingungen schnell ändern können


Die Trailbedingungen sind von Tag zu Tag schwer vorherzusagen. Auch wenn Sie fast ausschließlich auf Forststraßen unterwegs sind, können Sie mit einer Vielzahl von Veränderungen in der Landschaft rechnen.



Es ist am besten, die Dinge langsam anzugehen und mit verschiedenen Fahrstilen zu experimentieren, um Missgeschicke zu vermeiden.



Vollautomatik und Jagd sind nicht gerade komplementäre Aktivitäten. Bei jeder Geschwindigkeit ist es jedoch wichtig, angemessen auf Situationen zu reagieren, in denen Sie das Gleichgewicht verlieren könnten, wie z. B. beim Rollen im Schmutz oder beim Treten auf losem Laub zwischen Schmutz oder Kies.



3. Halten Sie sich von schlammigen Gebieten fern


Trailpfützen sollten unbedingt vermieden werden. Ihr Elektrofahrrad kann viele Dinge bewältigen, aber Wasser gehört nicht dazu.

Abgesehen davon, dass teure Ausrüstung gefährdet wird, gibt es keine Möglichkeit, die Tiefe der Pfütze oder das, was unter der Oberfläche lauern könnte, zu bestimmen. Selbst wenn das Gebiet klein ist, könnte unter der Oberfläche eine tiefe Schlammschicht lauern, die bereit ist, Chaos anzurichten.

Wenn Sie eine Pfütze sehen, gehen Sie darum herum. Ihr Elektrofahrrad, Ihre Jagdausrüstung und Ihre geistige Gesundheit werden es Ihnen danken, dass Sie sie durch die Tortur verschont haben.


4. Schieben ist eine Option


Was, wenn die Wege etwas zu voll sind? Ist es sicher zu fahren, wenn es keine Wege gibt oder das Gelände zu uneben ist?



Die gute Nachricht ist, dass Ihr E-Bike diese Bedingungen problemlos bewältigen kann. Räder erleichtern den Transport des typischen Shengmilo-E-Bike-Gewichts (60–70 lb). Darüber hinaus verfügen einige Elektrofahrräder für genau diesen Zweck über einen motorunterstützten Gehmodus.



Als Bonus, wenn Sie diesen Ratschlag befolgen, werden Sie sicher sein, während Sie die Welt um Sie herum erkunden. Das Fahrrad zu schieben ist der einzige Weg, um zu abgelegeneren Jagdgebieten zu gelangen.



5. Achten Sie auf den richtigen Reifendruck


Ich werde Ihnen gleich einige Ratschläge geben, die Sie höchstwahrscheinlich schon einmal in Ihrem Lkw ausprobiert haben. Beim Offroad-Fahren muss der Reifendruck Ihres Trucks gesenkt werden, um eine ausreichende Traktion aufrechtzuerhalten.



Ein E-Bike bedarf glücklicherweise keiner aufwendigen Feinabstimmung. Trotzdem muss man es im Auge behalten.



Temperaturänderungen können Änderungen des Luftdrucks verursachen. Jagdausflüge können zu jeder Jahreszeit stattfinden, also prüfen Sie Ihren Reifendruck, bevor Sie sich auf den Weg machen, egal ob im tiefsten Winter oder im Hochsommer.

 

6. Reparatur ist ein Muss


Wenn das Unerwartete passiert, ist es wichtig, ein Reparaturset zur Hand zu haben. Scharfe Steine ​​können Reifen durchstechen, Ketten beschädigen und Halterungen lockern. Ihr E-Bike wird verständlicherweise durch das unwegsame Gelände, auf dem Sie häufig fahren, etwas Schaden nehmen.



Aus diesem Grund ist es wichtig, ein Notfall-Reparaturset zusammenzustellen: Man weiß nie, wann man es braucht.



Je nach Modell kann ein E-Bike optional einen Werkzeugsatz enthalten. Trotzdem ist es eine gute Idee, sich für alle Fälle mit Ersatzteilen wie Ketten, Speichen und Schläuchen einzudecken.


7. Machen Sie einen Spielplan


Wir wissen, wie es ist, die Planung einer Jagd bis zur letzten Minute aufzuschieben. In der Nacht vor dem Eröffnungstag eilen Sie herum, um die letzten Vorbereitungen wie das Packen Ihrer Ausrüstung, das Besorgen Ihrer Lizenz und das Reinigen Ihrer Waffen zu erledigen. Auch wenn E-Bikes vielseitig eingesetzt werden können, sollte man sich nicht einfach eins anschaffen, ohne etwas zu tun


Hinterlassen Sie uns eine Nachricht

Bitte beachten, dass deine Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen

Diese Seite wird von reCAPTCHA und Google geschützt. Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen .