Praktische Tipps zur Reinigung von E-Bike-Bremsbelägen

how to clean disc brakes

Quietschende Bremsen stören beim Fahren mit dem E-Bike auf der Straße. Ein "Quietschen" tritt auf, wenn die Bremsbeläge Ihres Fahrrads nicht reibungslos mit den Bremsscheiben verbunden werden. Dies liegt meistens daran, dass Öl und andere Verunreinigungen auf den Rotoren (und den verlängerten Bremsbelägen) die Reibung verringern und die Bremsen schneller verschleißen, was zu einer schlechten Bremsleistung führt.

 

Irgendetwas ist mit der schief gelaufen E-Bike Scheibenbremsen. Keine Sorge! Die Reinigung der Bremsbeläge und Bremsscheiben verlängert die Lebensdauer, Ihr E-Bike läuft ruhiger und Sie können möglicherweise störende Geräusche beseitigen. Die Reinigung von Scheibenbremsen benötigt nur wenig Bremsöl und sollte nicht länger als eine Stunde dauern. Es ist wichtig, dass Ihre Scheibenbremsen in ausgezeichnetem Betriebszustand bleiben, deshalb haben wir Fahrradwartungsprofis um eine Liste der besten Methoden zum Austausch von Belägen und Scheibenrotoren gebeten.

 

Warum quietschen deine Bremsen an deinem Fahrrad?

 

Ein kreischendes Geräusch von Ihren E-Bike-Bremsen könnte auf ein Problem hinweisen. Der typischste Grund ist Öl auf Scheibenrotoren, Bremsbelägen oder Felgen. Daher schlage ich vor, dass Sie sie waschen.

 

Es ist möglich, dass Ihre kürzlich montierten Bremsbeläge nicht genug Zeit hatten, sich zu beruhigen und mit dem Kreischen aufzuhören. Sie können die E-Bikes frei fahren, damit sie sich akklimatisieren, aber gehen Sie nicht zu weit, bis sie sich besser ansprechen.

 

Bremsvibrationen sind ein weiteres Problem, wenn sie nicht richtig eingestellt sind. Sie sollten sie abnehmen und sehen, ob dies der Fall ist.

 

Warum werden Bremsbeläge schmutzig?

 

Meistens liegt dies daran, dass die Bremsbeläge Fett oder Öl von einem gefetteten Getriebe oder vom Fahren auf schlammigen Straßen aufgenommen haben. Da Bremsbeläge durchlässig sind, kann dieses Öl eindringen und einen Film bilden, der die Wirksamkeit Ihrer Bremsen erheblich verringert.

 

Diese Art von Schmutz ist oft für störende Geräusche verantwortlich. Untersuchen Sie in diesem Szenario die Bremsbeläge, um festzustellen, ob noch Bremsflächen zugänglich sind, und entfernen Sie sie gegebenenfalls vom Bremssattel.

 

Wie reinigt man Bremsbeläge richtig, um das Quietschen zu stoppen?

 

Wenn Ihre Bremsen nicht funktionieren und Sie sicher sind, dass die Beläge nicht abgenutzt sind, sind sie höchstwahrscheinlich unsauber. Ich werde Ihnen beibringen, wie Sie die Bremsbeläge reinigen, um die volle Bremskraft wiederherzustellen.

 

Erforderliche Werkzeuge für die Reinigung von Fahrradbremsbelägen

 T25-Schraubendreher 2.5-mm-Inbusschlüssel Scheibenbremsen-Reinigungstuch Schleifpapier (Größe kann je nach Bremse variieren)

Handschuhe falls nötig

 

Die Reinigung von Fahrradbremsbelägen ist einfach:

Nehmen Sie die Bremsbeläge ab

Bevor Sie etwas anderes tun, ziehen Sie Ihre Handschuhe an. Schmutz schadet Ihren Bremsbelägen oder Rotoren nicht. Vermeiden Sie es, Öl auf Ihre Fingerspitzen zu bekommen, wenn Sie die Bremsen berühren.

 

Demontieren Sie zunächst den Rotor. Dieser Job erfordert die Verwendung eines T25-Schraubendrehers.

 

Wenn Ihr Rotor eine Mittelverriegelung hat, benötigen Sie ein Mittelverriegelungswerkzeug, um sie zu entfernen. Legen Sie die Rotoren zum Trocknen auf ein Papiertuch, nachdem Sie sie entfernt haben.

 

Die Bremsbeläge können jetzt abgenommen werden. Alles hängt von der Art der Bremsen ab, die Sie haben. Aber sie sind sich alle ziemlich ähnlich, also fangen wir an!

 

Entfernen Sie zuerst den Sicherungsringhalter 

 

Die Schrauben, die die Unterlegscheiben an Ort und Stelle halten, müssen dann entfernt werden. Möglicherweise wird ein 2.5-mm-Inbusschlüssel benötigt.

 

Die Polster können herausrutschen, wenn die Befestigungselemente entfernt werden. Halten Sie den Kissenspanner während der gesamten Operation in der Hand.

 

Legen Sie das Pad nach dem Entfernen auf ein frisches Papiertuch.

 

Untersuchen und reinigen Sie die Bremsbeläge

 

Überprüfen Sie Ihre Bremsbeläge auf Verschleiß, da Sie sie möglicherweise ersetzen müssen, anstatt sie nur zu reinigen.

 

Um ein sicheres Bremsen zu gewährleisten, sollten Bremsbeläge gewechselt werden, wenn weniger als 1.5 mm Bremsmaterial übrig sind.

 

Wenn dies jedoch der Fall ist, sollten Sie fortfahren.

 

Shengmilo rät Ihnen, vorerst nicht zu bremsen. Das Aufbringen von Bremsdruck bei ausgebauter Bremsscheibe kann dazu führen, dass der Kolben seine Grenze überschreitet, was zu einer Beschädigung des Hydrauliksystems führt. Dazu muss die Bremseinheit die Flüssigkeit abführen.

 

Disc Brake Cleaner ist ein Bremsscheiben- und Belagreiniger. Dieses Bild zeigt sowohl die Vorder- als auch die Rückseite. Reinigen Sie dann die Bremsanlage mit einem Papiertuch von Staub und Bremsbelagresten.

 

Während des gesamten Vorgangs müssen jeder Rotor und jeder Belag mit einem separaten sauberen Papiertuch abgewischt werden. Dadurch werden die Bremsen von Schmutz und Staub befreit.

 

Sauberkeit und Glanz der Beläge und Scheiben sollen spürbar verbessert werden.

 

Nachdem der Rotor gründlich gereinigt wurde, sollten Sie erwägen, seine Oberfläche aufzurauen. Dies liegt daran, dass es die Reibung erhöht, was unerwünscht ist. Es liegt in Ihrem eigenen Interesse, die Reibung zu maximieren, da dies die Bremsleistung verbessert.

 

Schleifen Sie die Oberfläche der Bremsbeläge mit Schleifpapier, indem Sie das Schleifpapier auf die Bremsbeläge schieben. Nach einem erheblichen Arbeitsaufwand wird sich die Oberfläche rau anfühlen.

 

Tragen Sie nach dem Schleifen der Scheibenbremsbeläge zusätzlichen Scheibenbremsenreiniger auf und wischen Sie die Beläge mit einem Papiertuch sauber. Dies geschieht, um Staub oder Schmutz zu entfernen, der sich während des Schleifvorgangs angesammelt hat.

 

Nehmen Sie ein paar zusätzliche Papiertücher und spritzen Sie sie mit Bremsscheibenreiniger ein. Wischen Sie die Bremssättel mit einem Papiertuch ab. Mit diesem Verfahren lässt sich der angesammelte Bremsstaub einfacher entfernen. Stellen Sie außerdem sicher, dass die Nabe, die den Rotor hält, sauber ist.

 

Ersetzen Sie die Bremsbeläge

 

Jetzt, da alles sauber ist, ist es Zeit, von vorne zu beginnen und alles wieder zusammenzubauen.

 

Schieben Sie den Einbau des Rotors nicht auf. Ein Drehmomentschlüssel ist erforderlich, da die Schrauben angezogen werden müssen. Mit einem Regler am Rotor können Sie das abgegebene Drehmoment einstellen. Bestimmen Sie, wie viele Schrauben zum Festziehen von Spannungsänderungen erforderlich sind. denken Sie daran!

 

Nachdem Sie überprüft haben, dass die Bremssattelverlängerung vorhanden ist, ersetzen Sie die Bremssattelbeläge.

 

Ziehen Sie nach dem Wiederherstellen der Halterung die Belaghalteschraube mit einem Inbusschlüssel fest.

 

Das Kreischen und Reiben der Bremsen sollte jetzt deutlich reduziert und die Bremsleistung verbessert werden. Bevor Sie zu einem großen Ausflug aufbrechen, empfehle ich Ihnen, eine Runde durch die Nachbarschaft zu drehen. Wenn Sie dies tun, können Sie ein Gefühl für die Landschaft bekommen.

 

Bevor ich in einen längeren Urlaub fahre, führe ich immer einen sensorischen Check durch, denn Sie wollen nicht feststellen, dass etwas nicht stimmt, wenn Sie Tausende von Kilometern von zu Hause entfernt sind.

 

Sollen die Bremsbeläge gereinigt oder komplett ausgetauscht werden?

 

Wie einsam Sie sich fühlen, ist jedoch nicht immer ein guter Indikator dafür, ob Sie Ihre Bremsen reparieren müssen, also lassen Sie sie regelmäßig vollständig überprüfen. Messen Sie bei der Untersuchung der Pads die entsprechende Dicke des Padmaterials, die etwa 1.5 mm beträgt. Wenn es niedriger ist, muss es geändert werden.

 

Alle verbleibenden Rückstände können weggewischt werden, und Sie können dann die Vorteile der größeren Stoppkraft der Reinigung ernten.

 

Der Grad der Belagabnutzung kann durch Untersuchen des Bremssattels bestimmt werden. Es ist viel einfacher, den Belag zu inspizieren, da Sie sehen können, wie weit der Kolben herausgedrückt ist.

 

Wenn Sie Metall auf Metall kratzen hören, ist es Zeit für ein Upgrade.

 

Wenn Ihre Bremsen weicher als normal erscheinen, gibt es einen weiteren Hinweis darauf, dass Sie einen neuen Bremsbelag benötigen.

 

Zusätzliche Probleme

 

Kann ich meine Bremsbeläge mit Alkohol reinigen?

 

Alkohol ist laut Experten eine der effizientesten Methoden, um Bremsbeläge zu reinigen, ohne die Bremsscheiben zu beschädigen.

 

Öl ist ein beliebtes Element in E-Bike-Bremsenreinigern. Wenn Sie also eines verwenden, stellen Sie sicher, dass es eher für Fahrradbremsen als für Fahrzeugbremsen bestimmt ist.

 

Darf WD40 auf die Bremsbeläge gesprüht werden?

 

Sprühen Sie niemals WD40 auf Bremsbeläge.

 

Ein Schmiermittel wie WD40 kann zur Verringerung des Verschleißes von Vorteil sein. Einige Ihrer Bremssystemkomponenten können beschädigt werden, wenn Sie WD40 verwenden.

 

Das Sprühen von WD40 auf Ihre Bremsbeläge kann sie vorübergehend leiser machen, aber es kann auch ihre Wirksamkeit verringern.

 

Wir von Shengmilo hoffen, dass diese Vorschläge Sie davor bewahren, Ihre Bremsbeläge jedes Mal ersetzen zu müssen, wenn sie schmutzig werden.


Hinterlassen Sie uns eine Nachricht

Bitte beachten, dass deine Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen

Diese Seite wird von reCAPTCHA und Google geschützt. Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen .